Mendo

Vorbereitungskurs Versicherungsvermittler/in VBV

Die Ausbildung und Zertifizierung zum/zur Versicherungsvermittler/in VBV schaffen effiziente und praxisbezogene Qualifikationen für Versicherungsberater/innen in der Schweiz. Sie stellen die Versicherungsberatung von Privatkunden und Gewerbe in den Fokus. Kunden verlangen von ihren Beratern und Beraterinnen eine kompetente und auf ihre Bedürfnisse angepasste Beratung und Begleitung. Die nötigen fachlichen, sozialen und methodischen Kompetenzen werden mit dieser Ausbildung erworben und mit den Abschlussprüfungen zum/zur Versicherungsvermittler/in VBV auch zertifiziert.

Präsentation Vorbereitungskurs Versicherungsvermittler VBV (mp4 64.3 mo)

Kursziele

Der Vorbereitungskurs soll die Teilnehmer und Teilnehmerinnen auf effiziente Art dazu befähigen die Zertifikatsprüfung zum Versicherungsvermittler/in VBV zu bestehen. Im weiteren soll auch ein Nutzen für die tägliche Beratungs- und Verkaufspraxis resultieren.

Zielpublikum

Zum Zielpublikum gehören insbesondere Mitarbeitende von Versicherungen, Maklern und weiteren Finanzdienstleistern, die in der Versicherungsberatung tätig sind.

Versicherungsvermittler/innen VBV sind primär in den folgenden Bereichen erwerbstätig:

  • Als Berater / Verkäufer bei unabhängigen Instituten (Makler, Broker, Treuhänder etc.)
  • Als Aussendienstmitarbeitende bei Versicherungsgesellschaften

Methodik

Der Lehrgang findet in einem Blended Learning System statt. In einer ersten Phase erarbeiten die Teilnehmenden nach Lernaufträgen das Grundwissen. Diese erste Phase wird mit einer Zwischenprüfung der Mendo abgeschlossen.

Nur wer die Zwischenprüfung erfolgreich abschliesst, kann die Präsenzkurse der Phase 2 zur Vorbereitung auf die Abschlussprüfung zum/zur Versicherungsvermittler/in des VBV besuchen.

Lehrgangsgestaltung

Kick-off
Das Kick-Off findet Online statt.

  • Der Lehrgang und die Methodik werden detailliert vorgestellt.
  • Lernmethoden werden geschult

Distance Learning
Das Distance Learning dauert rund 3 Monate. Im Rahmen des Distance Learnings erarbeiten die Teilnehmenden die Wissensgrundlagen zu den Modulen:

  • Sachversicherungen
  • Vermögensversicherungen
  • Sozialversicherungen
  • Personenversicherungen

Die Teilnehmenden erhalten regelmässige Lernaufträge. Für das Distance Learning stehen die folgenden Lernmedien zur Verfügung:

  • Lehrbücher des VBV (Bände des Lehrmittels intermediary@insurance; Verlag Compendio Bildungsmedien)
  • Lernvideos
  • Uebungsfragen

Zwischenprüfung
Die Phase 1 wird mit einer Zwischenprüfung der Mendo AG abgeschlossen. Nur wer diese Zwischenprüfung besteht, wird zum Besuch des Präsenzunterrichts zugelassen.

Präsenzunterricht
Der Präsenzunterricht umfasst 10 Kurstage, die an Wochentagen stattfinden. Die einzelnen Termine und Kursorte können den separaten Kursausschreibungen und Terminplanungen entnommen werden.

Folgende Kurse werden durchgeführt:

  • Versicherungswirtschaft 2 Kurstage
  • Rechtskenntnisse 2 Kurstage
  • Update Sach- und Vermögensversicherungen 1 Kurstag
  • Update Sozial- und Personenversicherungen 1 Kurstag
  • Training schriftliche Prüfungen 2 Kurstage
  • Training mündliche Prüfung 2 Kurstage

Anerkennung in der Finanzbranche

Die Zertifizierung ist durch die Versicherungswirtschaft (Versicherungsgesellschaften und Makler) breit abgestützt und anerkannt. Im Weiteren ist der Abschluss für die Aufnahme im Lernattestierungssystem CICERO und durch die FINMA für die Registrierung als Versicherungsvermittler anerkannt.

Prüfung und Zertifizierung

Schriftliche Prüfung:
Die schriftliche Prüfung findet gesamtschweizerisch zeitgleich und dezentral in den zugelassenen Prüfungszentren statt. Sie wird online auf der Prüfungsplattform education@insurance mittels der Prüfungssoftware Cybertest abgelegt. Die Anmeldung ist Sache der Kandidaten/innen.
Die Lerninhalte für die schriftliche Prüfung gliedern sich in:

  • Allgemeine Kenntnisse der Versicherungswirtschaft
  • Personen- und Sozialversicherungen für private Haushalte und Gewerbe
  • Sach-, Haftpflicht- und weitere Vermögensversicherungen für private Haushalte und Gewerbe
  • Rechtskenntnisse

Mündliche Prüfung:
Die mündliche Prüfung erfolgt ebenfalls dezentral in den Prüfungszentren.
Bei der Anmeldung kann die Kandidatin/der Kandidat aus folgenden zwei Optionen wählen:

  • Private Haushalte: Einzelpersonen, Familien, Selbstständigerwerbende
  • Kleine Unternehmen

Im mündlichen Prüfungsteil werden die Kandidatinnen und Kandidaten in Verkaufs- und Beratungssituationen geprüft. Sie stellen im Kundengespräch ihre Fach-, Methoden- und Sozialkompetenzen unter Beweis. Der eine Experte spielt die Rolle eines kritischen und informierten Kunden, der zweite protokolliert den Prüfungsverlauf.

Erfolgreiche Absolventen erhalten das Diplom „Versicherungsvermittler/in VBV“

Weitere Informationen

Unser Team freut sich, Ihnen weitere Fragen zu beantworten oder Auskünfte zu geben.

Melden Sie sich für den Bildungsgang "Vorbereitungskurs Versicherungsvermittler/in VBV" an